Was ist besser: Fett oder nicht fett?


Fett wurde lange verteufelt, da wurde die Butter auf dem Brot gleich mit einem möglichen Herzinfarkt gleichgesetzt...

Fett wurde lange verteufelt, da wurde die Butter auf dem Brot gleich mit einem möglichen Herzinfarkt gleichgesetzt und es wurde alles in Light angeboten. Und auch konsumiert, da die Menschen schnell und gern beeinflussbar sind. Ich möchte Sie gern in die andere Richtung beeinflussen. Nämlich hin zu gesunden Fetten – und diese gerne und reichlich konsumieren.
Fett ist ungesund: das stimmt nicht – wenn man auf die Qualität der Fett-Quelle achtet. Fett ist ein sehr wichtiger Geschmacksträger im Essen, das wissen wir alle. Ohne Fett schmeckt so manches einfach „langweiliger“. Ganz im Gegenteil, die moderne Forschung empfiehlt uns eher mehr Fett zu essen – aber halt die gesunden Sorten. Wir haben für Sie drei einfache Regeln, wie sie einfach gutes Fett konsumieren können.

Abwechslungsreich und vielfältig

Der wichtigste Grundsatz der gesunden Ernährung ist und bleibt: Essen wie ein Regenbogen und vor allem abwechslungsreich. Das gilt ebenso für Fette und Öle. Man kann für jedes Essen ein anderes benutzen. Mal ist Biobutter die richtige Wahl, mal ein hitzebeständiges Brat-Öl oder ein Omega-3-reiches Pflanzenöl für den Salat. Und immer in Bio, das bringt uns zum nächsten Punkt.

Kokos Öl Milch

Qualitätskontrolle:

Billige Produkte sind leider oft vollgepackt mit gesundheitsschädlichen und gesättigten Fetten. Bio-Produkte liegen da klar im Vorteil gegenüber konventionellen Lebensmitteln.
Ein Beispiel: Bio-Eier haben einen hohen Gehalt an gesunden Omega-3-Fettsäuren, während konventionelle Eier viele gesundheitsschädliche Omega-6-Fettsäuren haben. Und das gilt auch bei Fleisch und Milcherzeugnissen wie Joghurt, Käse und Butter – die Biovariante hat eine ganz andere Zusammensetzung und Wirkung auf den Körper.

Milchprodukte Tisch

Wenig Fertigprodukte

Das Umbequeme an den Fertigprodukten ist, dass man nie genau weiß, was drin steckt. Oft sind es kostengünstige Zutaten. Dazu gehört u.a. das Palmöl, das nicht nur für den Mensch ungut ist, sondern auch noch die Umwelt schädigt. Beim Verarbeiten der Fette können auch große Mengen ungesunde Transfette und andere Nebenprodukte entstehen. Deshalb Pizza & Co. lieber auch mal selbst zubereiten oder nur einen fertigen Boden kaufen, aber selbst belegen. Dazu im Artikel über Slow Food mehr.

Fettreich gegen Fettarm tauschen:

Wer trotzdem einige Fette gegen fettarme Varianten eintauschen möchte, kann sich hier einen Überblick verschaffen:

Fettreiche Produkte Fettarme Alternativen
Butter Halbfettbutter oder Joghurtbutter
Speck Roher Schinken
Creme Fraiche Schmand mit 20% Fett
Sahne Saure Sahne oder Milch (fettarm),Sojas ahne
Sahnejoghurt Joghurt mit 3.5% Fett
Sahnequark Quark mit 20% Fett
Kondensmilch(10% Fett) Milch mit 1.5 oder 3.5% Fett
Sahneschmelzkase Schmelzkase mit 30% Fett i. Tr.
Kase Magerkase mit 20-30% Fett i. Tr.
Bruhwurfel Gekomte Bruhe
Pommes frites (aus der Frittuese) Backofen-Pommes, gebackene Ofenkatoffeln
Burger mit Fleisch Burger mit Geflugel oder Fisch, unpaniert
Sahneeis Sorbet,Fruchteis
Desserts mit Creme & Sahne Quarkspeise
Sahne-,Cremetorte Obstkuchen, Biskuiteback
Chips, Flips Reisgeback, Apfelchips, Salzstangen
Kracker Reiskracker
Autor: Mauola

Mehr lesen

Ein Sommerwochenende in München - eine Wohltat für Seele, Geist und Körper

München erwacht im Sommer mit blühenden Bäumen, städtischen Gärten und jährlichen Festivals zum Leben.

Diese Küchenausstattung macht Sie zum perfekten Gastgeber

Egal ob bei der Familienfeier oder wenn Freunde zu Besuch kommen, Ihre Küche kann der Dreh- und Angelpunkt...

Wie organisiere ich eine kleine Küche?

Kleine Küchen müssen nicht einschränkend sein, wenn Sie diese richtig organisieren. Wir zeigen Ihnen, wie...

Einkaufen ganz einfach nachhaltig gemacht

Ums Einkaufen kommen wir nicht herum, egal ob im Supermarkt oder Online-Shopping. Und bei beiden Varianten kann man..

Entspannter Arbeitsalltag mit einem Wochenfokus

Es ist Montag, 8.00 Uhr und die Woche startet. Noch fühlt sich alles etwas unübersichtlich an...